San Polo> Musica> Musiker> Ilia Ioff

Ilia Ioff (Violine)

‘Verdienter Künstler Russlands’ – Ilia Ioff ist künstlerischer Leiter des staatlichen Streichorchesters Divertissement, Professor am St. Petersburger Konservatorium, ist Mitglied des Nevà Trio und konzertiert international mit namhaften Musikern.

Ilia Ioff wird 1966 in St. Petersburg geboren. Von Kindesalter an lehrt ihn sein Vater Violine zu spielen. Als Siebenjähriger hat Ilia seinen ersten öffentlichen Auftritt.

Violine in St. Petersburg

Er besucht in St. Petersburg die Spezial-Musik-Schule für Begabte, führt seine Ausbildung am St. Petersburger Konservatorium fort und schließt hier 1991 sein Studium ab.

Musiker Ilia Ioff auf San Polo1988 gewinnt Ilia Ioff den Förderpreis beim ARD Wettbewerb in München, 1991 den 1. Preis beim Vercelli Chamber Ensemble Viotti-Wettbewerb in Italien.

Karriere als Solist

1989 wird Ilia Ioff Mitglied des Philharmonieorchesters St. Petersburg, das er 1996 verlässt, um sich ausschließlich seiner Karriere als Solist zu widmen.

In vielen europäischen Ländern, der Türkei und in Süd-Korea, ist er in Konzerten sowohl mit namhaften Orchestern, mit Solisten wie Martha Argerich, Julian Milkis und Sergej Stadler, als auch in Kammerorchestern zu hören.