San Polo> Musica> Musiker> Alexei Massarski

Alexei Massarski (Violoncello)

Der Cellist und Professor Alexei Massarski gewann nach Abschluss seiner Ausbildung internationale Preise. Er gibt Meisterklassen in den USA und Südkorea. Alexei Massarski konzertiert als Solist, im Duo, sowie mit namhaften Orchestern.

Alexei Massarski wurde 1965 in Luga bei St. Petersburg geboren. Er besuchte die Spezial-Musikschule für Begabte und setzte seine Studien am Konservatorium von St. Petersburg fort.

Hier wurde er von Anatoli Nikitin, einem Rostropovich-Schüler, unterrichtet, in dessen Klasse er auch abschloss.

Zahlreiche Auszeichnungen

Alexei Massarski wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet:

1987 Preisträger in Markneikirchen, Deutschland; 1990 Preisträger in Belgrad, Jugoslawien; 1990 Preisträger beim neunten Internationalen Tschaikowski Wettbewerb in Moskau; 2004 Auszeichnung als ‚Verdienter Künstler Russlands‘.

Künstler aus St. Petersburg

Seit Beendigung seines Studiums 1990 unterrichtet Alexei Massarski Cello am Konservatorium in St. Petersburg.

Musiker Alexei Massarski im ChiantiAlexei Massarski konzertiert mit Symphonieorchestern, u.a. unter der Leitung von Mariss Jansons und V. Tchernushenko, F. Mansurov, I. Mynbaev, S. Sondetskis, A. Katz, R. Koffmann, A. Boreyko und K. Arbelyan.

International

Auch in Kammerorchestern, als Solist und im Duo mit internationalen Künstlern ist er zu hören.

Zu seinen Partnern zählen Zachar Bron, Martha Argerich, Sergej Stadler, Alexander Rudin, Igor Uryash.

Alexei Massarski ist Mitglied des Nevà-Trio und des Ensemble Sampolo.